Rückblick Bildungshaus 2017/2018

Veröffentlicht: Freitag, 03. August 2018

Das Bildungshaus Ebenweiler ist eine besondere Form der Zusammenarbeit von Kindergarten und Grundschule. Gemeinsame Lern- und Spielzeiten in institutions- und jahrgangsübergreifenden Gruppen sind zentrale Elemente. Über das ganze Schul- und Kindergartenjahr hinweg finden verschieden gemeinsame Aktivitäten statt. Dabei soll den Vorschülern ein weicherer Übergang in die Grundschule ermöglicht werden und den Erstklässlern ein Teil ihrer Verbindung zum Kindergarten erhalten bleiben. Im vergangen Schuljahr waren gemeinsame Turnstunden, ein Projekttag im Advent, Werken in der Schule, Spaziergänge und vieles mehr darunter.

Projekttag im Advent

In der Adventszeit planten und gestalteten ErzieherInnen und LehrerInnen gemeinsam einen Projekttag. Dabei konnte sich Vorschüler und Schüler zwei aus 5 fünf verschiedenen Angeboten auswählen. Ein Fitnesskurs für den Weihnachtsmann, Basteln einer Krippe im Glas, Musikinstrumente herstellen und benutzen, eine Lese-Mitspielgeschichte oder Tanz der Sterne standen zur Auswahl. In den einzelnen Räumen bewegten singen, tanzten, sangen oder spielten die Kinder von 4 bis 10 Jahren gemeinsam.

Werken in der Schule

Passend zum Jahresthema des Kindergartens „Meine Heimat und ich“ haben wir Anfang des Jahres das Ebenweiler Wappen aus Holz ausgesägt und angemalt. Im Werkraum der Grundschule haben beim ersten Bildungshaustermin im Jahr 2018 die Kinder mithilfe einer Schablone das Wappen auf Holz gemalt. Danach wurde es ausgesägt und mit Rot, Weiß und Schwarz bemalt. Eine Kordel war der krönende Abschluss dieses Projektes, das sich über mehrere Termine und Wochen erstreckte. So fand das Wappen am Ende ein Plätzchen in den Kinderzimmern.

Besuch im Kräutergarten

Bei strahlendem Sonnenschein und voller Erwartung stiefelten wir dem Brunnenhof entgegen. Wir traten in ein Paradies aus Blüten, Pflanzen und Kräutern. Viele Kräuter warteten darauf, von uns entdeckt und erforscht zu werden.

Im Nu lernten wir  verschiedene Kräuter kennen. Auf die Plätze fertig los- und nun durften wir selber die Blätter der Kräuter pflücken, dann wurden sie vom Fachmann kontrolliert, als dieser das „OK“ gab konnten wir die Kräuter klein schneiden. Am Schluss wurde es unter einen Quark gemischt und es entstand ein leckerer Kräuterquark - dieser wanderte auf einem Stückchen Baguette, dekoriert mit einem Stiefmütterchen, in den Bauch. Frisch gestärkt und mit jeder Menge Kräuterwissen verabschiedeten wir uns vom „Kräuterparadies“. 

Bundesjugendspiele

Nach einem ersten Verschieben, machte uns das Wetter bei unserem Ersatztermin nun keinen Strich mehr durch die Planung. Weil es weder zu heiß war noch regnete, konnten die Bundesjugendspiele am Montag, den 18.06.2018 stattfinden. Die Vorschüler und alle Kinder der Grundschule nahmen zusammen daran teil. Nach gemeinsamem Aufwärmen traten alle im 50m Lauf, im Weitsprung und Weit Wurf an. 6 LehrerInnen und ErzieherInnen koordinierten 67 Kinder, die sich alle ganz viel Mühe gaben. Ganz nach dem Motto "Dabei sein ist alles" freuten sich viele Kinder über ihre persönlichen Bestleistungen im Rennen, Werfen und Springen. Einige Kinder erbrachten aber auch der Tabelle nach besonders starke Leistungen. Unter den Vorschülern war Tom Hugger herausragend. Ehrenurkunden erspielten sich Seravino Sitterle in der Klasse 2 und Paulina Salibrici aus der Klasse 4.  Als Abschluss des Vormittags bekamen alle ein Eis auf dem Schulhof.

Wir danken Nicole Voigt und Tanja Wolfensberger für die kreative Planung und Umsetzung des Bildungshauses 2017/2018 und freuen uns auf ein weiteres Jahr im Bildungshaus mit gemeinsamen Aktivitäten.

Gina Fischerkeller und Heike Tomasini

 

Ravensburg Läuft

Veröffentlicht: Donnerstag, 05. Juli 2018

Theater im Sonnenhof

Veröffentlicht: Donnerstag, 05. Juli 2018

https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=280x1024:format=jpg/path/s5b8d4f4677432721/image/i11ced70d60b23f4c/version/1530217860/image.jpg https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=1920x400:format=jpg/path/s5b8d4f4677432721/image/i4e716a30e109023e/version/1530130880/image.jpg
 

An einer Theatervorstellung der besonderen Art waren unsere Schüler am letzten Mittwoch in den Sonnenhof in Ebenweiler. Schauspielerin Alexandra Hehl der Nimmerland Theaterproduktion präsentierte „Die Händlerin der Worte“, ein Theaterstück von Claude Thiel (übersetzt von Thomas Lange):

Die Händlerin am Marktstand hat zahlreiche Wörter im Angebot: Kleine Wörter, süße Wörter, lustige Wörter,… Doch ausgerechnet ein Dieb hat am Tag zuvor alle Wörter, die zu einem guten Zusammenleben unter den Menschen beitragen, gestohlen. Deshalb bittet sie die Kinder um Hilfe, die fehlenden Wörter wiederzufinden.

Auf einer Reise durch die Welt der Wörter stellt sie den Schülern spielerisch und durch Gesang verschiedene Wortphänomene vor. Die Artikel "der, die, das", aus ihrem „Artikelomat“, lustige Zungenbrecher und das längste Wort der Welt begegnen ihnen u.a. dabei.

Mit dem Spiel „Teekesselchen“ demonstriert die Händlerin den Kindern schließlich, dass Wörter mit gleichem Klang, unterschiedliche Bedeutungen haben können und dass der Ton häufig die Musik macht. Über diese Erkenntnis beschließt sie, den "Artikelomat" in einen "Geschenkomat" umzuwandeln. Sie schenkt den Kindern Glück und lädt sie zum Schluss ein, sich auf die Suche nach den „unverkäuflichen Wörtern“ zu machen und ihr zu schreiben, wenn sie diese gefunden haben.

 

Wir bedanken uns beim Förderverein "Freunde der Grundschule", der den Kindern diese Theatervorstellung ermöglichte und die Kosten dafür übernahm.

Bundesjugendspiele 2018

Veröffentlicht: Donnerstag, 05. Juli 2018

Nach einem ersten Verschieben, machte uns das Wetter bei unserem Ersatztermin nun keinen Strich mehr durch die Planung. Weil es weder zu heiß war noch regnete, konnten die Bundesjugendspiele am Montag, den 18.06.2018 stattfinden. Die  Vorschüler und alle Kinder der Grundschule nahmen zusammen daran teil. Nach gemeinsamem Aufwärmen traten alle im 50m Lauf, im Weitsprung und Weit Wurf an. 6 LehreInnen und ErzieherInnen koordinierten 67 Kinder, die sich alle ganz viel Mühe gaben. Ganz nach dem Motto "Dabei sein ist alles" freuten sich viele Kinder über ihre persönlichen Bestleistungen im Rennen, Werfen und Springen. Einige Kinder erbrachten aber auch der Tabelle nach besonders starke Leistungen. Unter den Vorschülern war Tom Hugger herausragend. Ehrenurkunden erspielten sich Seravino Sitterler in der Klasse 2 und Paulina Salibrici aus der Klasse 4.  Als Abschluss des Vormittags bekamen alle ein Eis auf dem Schulhof.

Musischer Abend 2018

Veröffentlicht: Montag, 28. Mai 2018

Wir freuen uns in diesem Jahr zum zweiten Mal erfolgreich einen musischen Abend gestaltet zu haben.

Die letzten Wochen übten die Kinder fleißig, um am 16.05.2018 ein buntes Programm zum Besten geben zu können. Und das Publikum blieb nicht aus. Der Sonnenhof war gefüllt und alle Plätze besetzt, sodass einige Stehplätze genutzt werden mussten. In einem 90minütigen Programm wurde es im Saal immer wärmer, aber die Akteure blieben konzentriert bis zum Schluss. Im ersten Teil des Abends sahen wir Gruppenbeiträge, die die Kinder mit ihren Lehrerinnen oder ihren AG Leitern einstudierten. Wir sahen Sänger, die mit fröhlichen Liedern einstimmten, Maler, die zur Musik auf der Bühne ein Bild entstehen ließen und Schauspieler, die Goethes Zauberlehrling zum Leben erweckten. Die Klasse 1/2 erzählte rhythmisch mit einer Bodypercussion, was sie in diesem Jahr gelernt haben und die Klasse 3/4 kämpfte in einem Sprechgesang "Mädchen gegen Jungs" darum, wer die Stärkeren sind.

In einem zweiten Teil des musischen Abends sahen wir Beiträge, die die Kinder selbstständig einstudiert und vorbereitet hatten. Allein mit dem Saxophon, zu zweit auf der Flöte oder als Gruppe ein Tanz, jeder zeigte sein Talent.

Wir danken der Gemeinde für die kostenlose Nutzung des Sonnenhofs, sodass der Eintritt für alle frei war.

Danke, dass Sie liebe Gäste so zahlreich erschienen sind und gespendet haben. Mit den Spendeneinahmen von 185,50€ sind wir unserem Ziel ein E-Piano zu kaufen, ein Stückchen näher.

Danke an alle Helferinnen und Helfer, die diesen Abend ermöglicht haben und DANKE liebe Kindern. Der große Applaus war nur für Euch.

In der Schwäbischen Zeitung  gibt es auch einen Artikel zu lesen.

https://www.schwaebische.de/cms_media/module_img/10332/5166135_1_detailtablet_B996238516Z.1_20180523121927_000_G5J4VJRMN.2-0.jpg

Wintersporttag

Veröffentlicht: Mittwoch, 17. Januar 2018

Unseren Wintersporttag verbrachten wir diesen Winter in der Eissporthalle in Ravensburg. Wir trafen und am Bahnhof Aulendorf und fuhren mit dem Zug nach Ravensburg. Für manche Kinder war das ihre erste Zugfahrt.

Vom Profi bis zum ersten Kontakt mit dem Eis auf Schlittschuhen, konnte jeder so wie er wollte und konnte laufen.